1_2

“Die Kunst aller Künste, die Kunst zu leben” - diese gilt es in der Therapie wieder zu gewinnen.

Die therapeutische Beziehung steht im Mittelpunkt meiner Arbeit: Die Erfahrung, wahrgenommen, angenommen und geschätzt zu werden, ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie.

Fehlhaltungen resultieren aus einer ursprünglich sinnvollen Anpassung an eine schwierige Lebenssituation; nunmehr behindern sie den Klienten in der Selbstentfaltung. Im Dialog widmen wir uns daher der Biographie und dem Heute, um die erworbenen Verhaltensmuster und Blockaden aufzulösen.

Impressum
Arbeitsweise