Impressum

ungewollte Kinderlosigkeit

1_2
Wenn das ersehnte Kind lange Zeit ausbleibt, können Partnerschaften an dem bis dato versagten Wunsch zerbrechen.
Sexualität wird nicht mehr aus Freude aneinander gelebt, sondern auf die Reproduktionsfunktion reduziert.
Versagensgefühle und gegenseitige Schuldzu-
weisungen treten an die Stelle der Liebe.
Das imaginäre Kind wird zum Zentrum des Den-
kens und Handelns, die wirkliche Welt geht mehr und mehr verloren.

Diesen Teufelskreis gilt es zu durchbrechen und sich selbst und als Paar mit seinen Möglichkeiten, aber auch Begrenzungen wieder zu entdecken und diese bewusst zu gestalten.